Das Feuer in mir

Hallo liebe Freunde des Fegefeuers,

das Feuer in mir zu entzünden, ist etwas ganz besonderes.

Wenn ich in meiner morgendlichen Meditation spüre, wie sich mein Feuer in mir entzündet ist das für mich immer wieder ein bewegender Moment den ich sehr geniesse.

Zu spüren wie viel Energie da noch in mir schlummert, und diese jeden Morgen zu wecken und wachsen zu lassen begeistert mich jedesmal wieder.

Schenke auch Du dir diese Zeit, dich ganz im Einklang mit der Natur und deinem inneren Kind wahr zu nehmen. Es ist so ein wundervolles Gefühl. Und jedes Mal wenn Du wieder zu Dir zurück kommst wächst dieses Gefühl, diese Energiequelle in Dir.

Geniesse es!

Dein EGO – Freund oder Feind?

Hallo liebe Freunde,

ich habe ja nun schon länger nichts mehr geschrieben. Doch heute ist es mir ein Bedürfnis meine Erfahrung mit „meinem EGO“ mit euch zu teilen.

Ich befinde mich ja nun schon seit längerem in einer Phase des Wandels. Angefangen mit dem verlassen von Mutters Schoß und Einzug in meiner neuen Wohnung lerne ich mich von Tag zu Tag besser kennen.

Wenn Du dir die Chance gibt’s einmal in Ruhe auf das zu hören was dein Körper dir sagen will wirst Du dich sehr wundern.

Unser Körper teilt uns so viel mit was wir im Krach und Alltagslärm um uns herum gar nicht mehr wahrzunehmen in der Lage sind.

Wenn ich meine Meditation mache bin ich ganz bei mir und nehme mein Umfeld für diese Zeit gar nicht richtig wahr, ausgeblendet sozusagen.

Ich merke jedoch das mein EGO mir dann hin und wieder einen Streich zu spielen versucht. Um das zu vermeiden schicke ich mein EGO in meine Wohnung zum Fenster putzen.

Wenn ich aber auf mein EGO hören würde, ließ es mich gar nicht zu meiner Meditation kommen. Mit Sätzen wie „Och, du liegst doch gerade so bequem“, etc versucht es am „alten“ Alltag festzuhalten.

Daran kann man feststellen das es das EGO nicht immer nur gut mit uns meint.

Höre was dein Herz dir sagen will. Das ist wichtiger wie so ein „EGO“, das braucht niemand.

Liebe Grüße aus Lindlar

Fegefeuer.